Natürlich Natur
Natürlich Natur

Bachblüten und Informationen der einzelnen Essenzen......

Genauere Infos zu Bachblüten findet Ihr oben im Reiter Alternative Hilfen , BACHBLÜTEN! 

Bachblüten bei Hunden und Katzen 

 

Rechtlicher Hinweis: Die Bach-Blüten-Therapie einschließlich der hier beschriebenen Wirkungen ist wissenschaftlich umstritten, wird von der herrschenden Lehrmeinung nicht anerkannt und ersetzt nicht eine notwendige Behandlung durch den Tierarzt, Medikamente oder die professionelle Tierverhaltenstherapie! Vor einer Verabreichung informieren Sie sich bitte auch bei einem Tierarzt , Tierheilpraktiker oder Apotheker Ihres Vertrauens.

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Die speziellen Bach-Notfalltropfen (Rescue) als Erste-Hilfe-Maßnahme für Hunde und Katzen bei allen psychischen Belastungssituationen sollten in keinen Tierhaushalt fehlen und auch unterwegs immer dabei sein! Bach-Blüten-Essenzen sind mit feinstofflichen Informationen von Pflanzen angereicherte Wasserlösungen, die harmonisierend auf die Energie und die unterschiedlichen Gefühle einwirken können, z.B. Trauer beim Tier, Angst, Schockzustände, nicht-loslassen-können, Nervosität u.a.Solche negativen, belastenden Gemütszustände lassen sich erfahrungsgemäß mithilfe der jeweils richtigen Bach-Blüten positiv beeinflussen und Blockaden auf der energetischen Ebene lösen.Wenn Hund oder Katze psychisch aus dem Gleichgewicht geraten ist (z.B. bei Einzug/Verlust eines Artgenossen, Wohnungswechsel etc.), empfehle ich zur Unterstützung verhaltenstherapeutischer Maßnahmen meist auch eine Behandlung mit Bach-Blüten. BachBlüten-Essenzen können nicht die artgemäße Haltung der Tiere, den psychologisch korrekten Umgang oder eine notwendige Verhaltenstherapie ersetzen!Die gewünschte Wirkung erzielt man nur dann, wenn das Tier wirklich seine individuell passende Blüte bzw. Blütenmischung bekommt. Daher ist die sorgfältige(!) Auswahl der Bachblüten von ganz entscheidender Bedeutung.Beim Auswählen der richtigen Bachblüten dürfen nicht nur die sichtbaren Symptome der Tiere beachtet werden, nach dem Motto: Bei Angst gibt man Blüte XY. Um eine solch oberflächliche, pauschale Anwendung zu vermeiden, müssen unbedingt auch die vielfältigen und von außen gar nicht erkennbaren Gefühle, Konflikte und Energieblockaden auf geistig-emotionaler Ebene erfasst werden.

 

Die Blüten und ihre Wirkung bezogen auf Katzen

 

1. Agrimony:

 

Agrimony ist mit den Seelenpotentialen der Konfrontationsfähigkeit und der Freude verbunden, im negativen Agrimony-Zustand versucht die Katze wie unter Zwang, Disharmonien nicht zur Kenntnis zu nehmen. Für Katzen, die trotz schwerer Krankheit immer gut gelaunt erscheinen und sich leicht zu Aktivitäten motivieren lassen.- Ruhelosigkeit, Widersprüchlichkeit, stilles Leiden bei Streit, Nachgeben bei anderen Tieren

 

2. Aspen:

 

Aspen ist mit dem Seelenpotential der Furchtlosigkeit und des Überwindens verbunden. Im negativen Aspen-Zustand zeigt die Katze viele kleine Ängstlichkeiten. Für schreckhafte, oft sensible Tiere mit vielen kleinen Ängstlichkeiten, deren Grund meist schwer zu bestimmen ist.- Angst vor Fremden, Unbekanntem und in der Nacht, nicht gerne alleine

 

3. Beech:

 

Beech ist mit den Qualitäten der Toleranz und des Mitgefühls verbunden. Im negativen Beech-Zustand reagiert die Katze intolerant und aggressiv. Harmonisiert die schlecht gelaunte Katze, die zu Protestreaktionen neigt und Artgenossen ablehnt.- fühlt sich schnell belästigt

 

4. Centaury:

 

Centaury ist mit den Seelenqualitäten der Selbstbestimmung und der Selbstverwirklichung verbunden. Im negativen Centaury-Zustand zeigt die Katze so gut wie keinen eigenen Willen. Stärkt den Willen unterwürfiger, äußerst gutmütiger Katzen.- oft geduckte Körperhaltung, erduldet alles ohne Gegenwehr, um geliebt zu werden

 

5. Cerato:

 

Cerato ist mit dem Prinzip der Intuition verbunden. Im negativen Cerato-Zustand wirkt die Katze unentschlossen. Hilft gehemmten, unsicheren und unentschlossenen Katzen mit mangelndem Selbstvertrauen

 

6. Cherry Plum:

 

Cherry Plum ist mit dem Prinzip der Gelassenheit verbunden. Im negativen Cherry Plum-Zustand scheint die Katze unter großem inneren Druck zu stehen und neigt häufig zu plötzlichen extremen Temperamentausbrüchen. Für angespannte, in Streßsituationen stehende Tiere

 

7. Chestnut Bud:

 

Chestnut Bud ist mit dem Seelenpotential des Lernens verbunden. Im negativen Chestnut Bud-Zustand fällt es der Katze schwer, aus schlechten Erfahrungen zu lernen. Hilft Katzen, die immer wieder in die gleichen Schwierigkeiten geraten, konzentrations- und lernschwach sind

 

8. Chicory:

 

Chicory ist mit den Seelenpotentialen der Mütterlichkeit und der selbstlosen Liebe verbunden. Im negativen Chicory-Zustand wirkt die Katze egoistisch und selbstbezogen. Für Katzen, die immer im Mittelpunkt stehen wollen, volle Zuwendung erwarten und mit Protest reagieren, wenn sie diese nicht bekommen.- besitzergreifend, vereinnahmend, will nichts teilen, Leittier, folgt stets dem Menschen, braucht Aufmerksamkeit, schnell   eingeschnappt

 

9. Clematis:

 

Clematis ist mit dem Seelenpotential des schöpferischen Idealismus verbunden. Im negativen Clematis-Zustand scheint die Katze ihre Umgebung nicht richtig wahrzunehmen. Verhilft Katzen, die oft teilnahmslos wirken und für ihre Umwelt wenig Aufmerksamkeit zeigen, zu mehr Realitätssinn.- motivationslos, desinteressiert, passiv, abwesend, verträumt

 

10. Crab Apple:

 

Crab Apple ist mit den Prinzipien der Reinheit, Ordnung und Vollkommenheit verbunden. Im negativen Crap Apple-Zustand zeigt die Katze ein stark übertriebenes Putz- und Reinlichkeitsverhalten.- wirkt oft unruhig

 

11. Elm:

 

Elm ist mit dem Prinzip der Verantwortlichkeit verbunden. Im negativen Elm-Zustand wirken grosse, kräftige Katzen plötzlich erschöpft. Für Tiere mit geringem Selbstvertrauen und innerer Sicherheit- plötzlich unerwarteter Zusammenbruch, scheinbar überfordert, plötzlich niedergeschlagen

 

12. Gentian:

 

Gentian ist mit dem Konzept des Glaubens an die höhere Ordnung verbunden. Eine Katze im negativen Gentian-Zustand reagiert zögernd und skeptisch. Für die scheinbar misstrauische, übervorsichtige,  negativ gestimmte Katze, die sich leicht entmutigen läßt. Diese Katzen haben oft ein mangelndes Selbstvertrauen und meiden bestimmte Stellen, bzw. Situationen aufgrund schlechter Erfahrungen.

 

13. Gorse:

 

Gorse ist mit dem Seelenpotential der Hoffnung verbunden. Im negativen Gorse-Zustand hat die Katze die Hoffnung aufgegeben. Verleiht der Katze neue Hoffnung in scheinbar auswegslosen Situationen, für Tiere mit geringem Lebenswillen.- scheint kraftlos, müde und resigniert, zeigt keine Antriebskraft mehr

 

14. Heather:

 

Heather ist mit den Seelenqualitäten des Einfühlvermögens und der Hilfsbereitschaft verbunden. Im negativen Heather-Zustand fordert die Katze übertrieben viel Zuwendung. Für selbstbezogene, überanhängliche Katzen, die ständig versuchen, sich in den Mittelpunkt zu drängen.- egoistisch, nur mit sich selbst beschäftigt, aufdringlich (eignet sich gut in Kombination mit Chicory)

 

15. Holly:

 

Holly ist mit dem Prinzip der allumfassenden, göttlichen Liebe verbunden. Im negativen Holly-Zustand ist die Katze eifersüchtig und aggressiv. Für irritierte, eifersüchtige Katzen, die sich auffällig feindselig verhalten. Die Aggression richtet sich oft gegen ein bestimmtes Tier oder einen bestimmten Menschen.- wütend, misstrauisch, angriffslustig, nachtragend, oft unzufrieden, Futterneid

 

16. Honeysuckle:

 

Honeysuckle ist mit dem Prinzip der Wandlungsfähigkeit verbunden. Im negativen Honeysuckle-Zustand ist die Katze nicht in der Lage, neue Lebensumstände zu akzeptieren. Für Tiere mit wenig Lebensfreude und denen Veränderungen zu schaffen machen. Hilft Heimweh zu überwinden, oft nach Orts- oder Besitzerwechsel.- verträumt, scheint oft abwesend, spielt selten, melancholisch

 

17. Hornbeam:

 

Hornbeam ist mit dem Seelenpotential der inneren Lebendigkeit verbunden. Im negativen Hornbeam-Zustand wirkt die Katze müde und antriebslos. Für erschöpft wirkende, unmotivierte Tiere.- faul, unzufrieden, mißmutig

 

18. Impatiens:

 

Impatiens steht in Verbindung mit den Seelenqualitäten der Geduld und Sanftmut. Im negativen Impatiens-Zustand ist die Katze ungeduldig. Für hektische, leicht gereizte, zu überschießenden Reaktionen neigende Katzen.- nervös, oft unbeherrscht, unabhängig

 

19. Larch:

 

Larch ist mit der Seelenqualität des Selbstvertrauens verbunden. Im negativen Larch-Zustand mangelt es der Katze an jeglichem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Hilft schüchternen, sich unterlegen fühlenden Katzen zu mehr Selbstvertrauen.- versucht selten Neues, hängt oft am Menschen

 

20. Mimulus:

 

Mimulus steht in Verbindung mit den Seelenqualitäten der Tapferkeit und des Vertrauens. Im negativen Mimulus-Zustand ist die Katze überempfindlich und hat häufig Angst vor bestimmten Situationen und/oder Lebewesen.- scheu, schüchtern, nicht gerne allein, Furcht vor z. B. Gewittern, Autos, anderen Tieren, etc.

 

21. Mustard:

 

Mustard ist mit dem Seelenprinzip der Heiterkeit verbunden. Im negativen Mustard-Zustand wirkt die Katze traurig. Für Katzen, die plötzlich niedergeschlagen und traurig wirken ohne erkennbare Ursache.- introvertiert, zieht sich zurück, oft depressiv

 

22. Oak:

 

Oak hat Verbindung mit dem Seelenpotential der Kraft und Ausdauer. Im negativen Oak-Zustand läst die Katze sich leicht überfordern oder sie überfordert sich selbst. Für unermüdliche, sich verausgabende und/oder niedergeschlagene Tiere, die trotzdem weiter kämpfen und nie aufgeben, auch wenn sie zusammenzubrechen drohen.-  nervös, überaktiv, beißt sich oft in Sachen hinein

 

23. Olive:

 

Olive ist verbunden mit dem Prinzipien der Regeneration und des wiederhergestellten Gleichgewichtes. Im negativen Olive-Zustand ist die Katze total erschöpft. Rekonvaleszensmittel für ausgelaugte, energielose, kraftlose Katzen.Bewährt, wenn die Katze z. B. nach einer Erkrankung, psychischem Stress etc. ihre Körperkräfte neu aufbauen muss.

 

24. Pine:

 

Pine ist mit den Seelenqualitäten der Reue und des Verzeihens verbunden. Im negativen Pine-Zustand wirkt die Katze ständig bedrückt und grundlos schuldbewusst. Für unsichere und unterwürfige Katzen, die besonders empfindlich auf Tadel reagieren.- introvertiert, sehr vorsichtig und verzieht sich nach jedem lauten Wort bzw. Streit.- putzt sich auffallend gründlich, lässt sich schnell unterdücken

 

25. Red Chestnut:

 

Red Chestnut ist mit den Qualitäten der Fürsorge und Nächstenliebe verbunden. Im negativen Red Chestnut-Zustand entwickelt die Katze eine übertrieben starke Bindung an ein anderes Tier oder ihre Bezugsperson.Für Katzen, die ein starkes Beschützerverhalten entwickelt haben, extrem fürsorglich sind und ständig bemuttern.

 

26. Rock Rose:

 

Rock Rose ist mit dem Seelenprinzip des Mutes und der Standhaftigkeit verbunden. Im negativen Rock-Rose-Zustand wird die Katze leicht von Furcht überwältigt.Für Tiere, die häufig Angstzustände und panikartiges Verhalten  zeigen, vor Angst wie von Sinnen sind.

 

27. Rock Water:

 

Rock Water ist verbunden mit dem Seelenpotential der Anpassungsfähigkeit in der inneren Freiheit. Im negativen Rock-Water-Zustand hält die Katze hartnäckig an starren Verhaltensmustern fest.Für Katzen, die steif und ungelenkig wirken, sie neigen dazu, ihre natürlichen Bedürfnisse zu unterdrücken. Sie haben ausgeprägte Gewohnheiten und reagieren unflexibel auf jede Art von Veränderungen.

 

28. Scleranthus:

 

Scleranthus ist mit dem Prinzip der inneren Balance verbunden. Im negativen Scleranthus-Zustand unterliegt die Katze ausgeprägten Stimmungsschwankungen.Harmonisiert ausgeprägte Stimmungsschwankungen, die Katzen wirken unschlüssig, unausgeglichen und hektisch, häufiger Wechsel zwischen Apathie und Aktivität.

 

29. Star of Bethlehem:

 

Star of Bethlehem ist mit den Potentialen der Erweckung und der Reorientierung verbunden. Im negativen Star of Bethlehem-Zustand ist die Katze nicht in der Lage, ein einmal erlittenes seelisches Trauma zu verkraften.Hilft bei seelischen und körperlichen Erschütterungen, auch wenn diese schon länger zurückliegen.

 

30. Sweet Chestnut:

 

Sweet Chestnut steht mit dem Prinzip der Erlösung in Verbindung. Im negativen Sweet-Chestnut-Zustand befindet sich die Katze anscheinend in einem Zustand innerer Hoffnungslosigkeit.Hilft Katzen, die in einer belastenden, scheinbar ausweglosen Situation resigniert haben. Für erschöpfte, an der Grenze der psychischen Belastbarkeit stehende Katzen.

 

31. Vervain:

 

Vervain steht im Zusammenhang mit den Seelenpotentialen der Selbstdisziplin und des Zügelns. Im negativen Vervain-Zustand ist die Katze überaktiv. Für übertrieben eifrige und dickköpfige Tiere.- eiserner Wille, der die Kräfte der Katze übersteigt

 

32. Vine:

 

Vine steht in Verbindung mit dem Potential der Autorität und der Durchsetzungskraft. Im negativen Vine-Zustand entwickelt sich die Katze zum Tyrannen. Für zu ehrgeizige, dominante Katzen, die versuchen andere Tiere oder auch Menschen zu tyrannisieren.- aggressiver Aufseher, ordnet sich nicht unter, selbstsicher und willenstark, wirkt oft arrogant und herrisch

 

33. Walnut:

 

Walnut ist mit den Potentialen des Neubeginns und der Unbefangenheit verbunden. Im negativen Walnut-Zustand reagiert die Katze irritiert auf Veränderungen, die in ihrem Leben stattgefunden haben. Hilft verunsicherten und desorientierten Katzen, Phasen der Umstellung und des Neubeginns zu meistern.

 

34. Water Violet:

 

Water Violet ist mit den Seelenqualitäten der Demut und der Weisheit verbunden. Im negativen Water-Violet-Zustand wirkt die Katze besonders stolz und isoliert sich.Für einzelgängerische, unnahbare, zurückhaltende Katzen, die sich von Menschen und Tieren distanzieren.

 

35. White Chestnut:

 

White Chestnut ist mit dem Prinzip der geistigen Ruhe verbunden. Im negativen White-Chestnut-Zustand scheint die Katze unter mentaler Spannung zu stehen. Hilft unausgeglichenen, unruhig wirkenden Katzen.- konzentrationsschwach, aber meidet erlebte, gefährliche Situationen, wirkt oft geistesabwesend.

 

36. Wild Oat:

 

Wild Oat ist mit den Potentialen der Berufung und der Zielstrebigkeit verbunden. Im negativen Wild-Oat-Zustand fehlt es der Katze an Ausdauer. Hilft unzufriedenen, gelangweilten Katzen wieder Geduld und Ausdauer zu entwickeln. Für intelligente Katzen ohne Durchhaltevermögen.Die Katze leidet oft darunter, dass sie nicht weiss, was sie will.

 

37. Wild Rose:

 

Wild Rose ist mit dem Prinzip der inneren Motivation verbunden. Im negativen Wild-Rose-Zustand hat die Katze resigniert. Kann, wenn es überhaupt noch möglich ist, den Lebenswillen völlig apathischer und teilnahmsloser Katzen, die kein  Interesse mehr am Leben zeigen, wieder anregen. Die Katze scheint passiv und gleichgültig.Bewährt, wenn sich die Katze nach einer Krankheit selbst aufgegeben hat.

 

38. Willow:

 

Willow steht mit dem Prinzip der Eigenverantwortlichkeit in Verbindung. Im negativen Willow-Zustand scheint sich die Katze, ob berechtigt oder nicht, als Opfer einer Situation zu fühlen. Harmonisiert die völlig negativ gestimmte Katze, die ständig vor sich hingrollt.Für schlecht gelaunte, mürrische Tiere, die keinen Widerspruch erdulden, sehr viel Zuneigung wünschen.

 

39. Rescue-Tropfen:Rescue ist eine Kombination aus fünf Bachblüten-Konzentraten und hilft bei Schreck- oder Schockerlebnissen, Unfällen, Aufregungen und Stress und sollte daher in jeder Hausapotheke stehen. Es enthält :Cherry Plum- gegen Verlust der Kontrolle und plötzliche GefühlsausbrücheClematis- gegen die Tendenz, in die Bewusstlosigkeit abzugleitenImpatiens- gegen Spannung und StressRock Rose- gegen Panikgefühle Star of Bethlehem- gegen Betäubung und Schock 

Rühlemanns

Rühlemanns Kräuter und Duftpflanzen