Natürlich Natur
Natürlich Natur

Verhaltensauffälligkeiten bei Katzen (Tieren)

Spieglein, Spieglein........ Tier heißt die Devise ! Vor allem Katzen sind enorm sensibel im einfangen und transportieren von allerlei Energien ob von uns Menschen , der Natur oder auch was andere Tiere anbelangt mit denen sie in Kontakt kommen.

 

An ihrem Verhalten zeigen sie uns meist ohne große Umschweife und ohne Zeitverzögerung ganz gut wo und in welchem Lebensberich grade bei uns etwas nicht so R

rund läuft! Ob uns dass in dem Moment schon selbst Bewusst ist oder nicht, ganz egal! Schaue Dir dein Tier an und frage Dich: Was steckt dahinter, dass ich diese Situation grade in meine Leben gezogen habe?

Oft stellt sich uns die Frage, warum mein Tier so nervös, unruhig, ängstlich und co ist, doch kaum einer hinterfragt dies Konkret . Man stempelt es ab als: Oh mein Tier hat schon viel mitmachen müssen, oder, meine katze ist eben verhaltensauffällig. Würde man ihnen sagen, dass es immer etwas mit ihnen zu tun hat, dann bekommt man meist Reaktionen, die ablehnend oder gar aggresiv sind. Doch ein Fakt ist, dass es nunmal sogenannte Universelle-Gesetzte gibt und Fakt ist es, dass man dass anzieht, was man selber lebt. Die meisten Menschen, verwechseln dass mit SCHULD ...... Was, ich soll Schuld sein dass.... Die pure Empörung!

 

Es handelt sich bei den Spiegelgesetzen nicht um Schuldfragen, sondern es soll vielmehr dazu dienen DIR eine Richtung zu geben, wie DU selbst diese "ungeliebten"

Strecken auf deinem Lebensweg umändern kannst. Zu deinem Wohle und zum wohle aller die deinen Weg mit dir zusammen beschreiten.

 

Eine Katze wird nicht ausgesucht, eine Katze sucht immer und wirklich immer seinen Menschen selbst aus. Das heißt: egal wie die Katze ist und welche "Verhaltensauffälligkeiten" sie zeigt, es hat immer mit dir und deiner Lebenssituation zu tun. Du kannst dir also sicher sein, dass stets das richtige Tier ein zuhause bei dir findet. Nun bekomm ich ganz oft zu hören, aber..... die katze hatte das vorher schon, oder, ganz sicher hat das nichts mit mir zu tun weil...... Sei dir sicher, es hat was mit dir zu tun, sonst wäre sie jetzt nicht bei dir ;)

 

Bei den Spiegelgesetzen geht es auch nicht darum, alles 1 zu 1 gleichzusetzen, sondern vielmehr die einzelnen Aspekte genauer zu betrachten und zu schauen in welchen Lebensbereich es zu mir passt.

 

Ein Beispiel:

 

Fall 1 : Mehrkatzenhaushalt , unterschiedliche Charaktere: Eine weibliche Katze wird ständig von der anderen weiblichen Katze geärgert, gejagt und attackiert, die gejagte Katze ist etwas schüchtern, zurückhaltend, kann sich nicht durchsetzen und ist ein wahres Opfer . Die jagende Katze, ist Ängstlicher Natur (auch wenn man gerne das Gegenteil annehmen möchte) fühlt sich gegenüber den anderen benachteiligt , sie vermittelt, dass Leben ist ein Kampf und so aggiert sie.

 

Im Normalfall wenn man mehrere Katzen hält, spiegelt jede einen anderen Wesenszug von einem selbst (oder aber sie spiegelt die Züge die man selbst gerne ausleben würde) Das heißt: Der Besitzer dieser 2 Katzen von Fall 1 ist : Ein Mensch, der sich gerne klein macht, zu wenig Selbstbewusstsein hat (obwohl andere das gegenteil denken) , sich nicht gut durchsetzten kann , immer hinten ansteht weil er seine Meinung nicht vertritt und dabei enorme innere Aggresionen aufbaut die gegen ihn selbst gerichtet sind weil er nicht so ist, wie er gerne sein wollte. (solche Fälle gibt es am aller meisten, ähnlich Konstruiert und einige von euch lesern werden nun schmunzeln, sich wiedererkennen und sagen ja vor ich das wusste war es echt so)

 

Wie reagiert der Mensch in Fall 1 normalerweise : In meinem Fall war es so, dass m

Mensch hingeht und mit der gejagten Katze so dolle Mitleid hat, dass er immer wieder die katze aus der misslichen Lage befreit. Die andere Katze schimpft und langsam eine kleine Abneigung entwickelt gegen bestimmte Wesenszüge der jagenden katze. So aber spitzt sich die Lage immer weiter zu und man wundert sich warum, ist überfordert und frustriert ....

 

Mal ehrlich, wie soll sich daran was ändern wenn a) die gejagte Katze ja durchs ständige befreien des Menschen gegenüber der anderen katze gar nie die Chance bekommt sich zu behaupten? b) Die jagende Katze auch nur geschürt wird in ihrem Frust weil sie ja sieht dass die andere ständig bevorzugt wird? und c) Die jagende Katze somit vermittelt bekommt, dass die andere Katze schwach ist und somit eine immer beliebte Beute bleiben wird?

 

Drehen wir den Fall mal um und beziehen ihn auf den Menschen, was könnte uns das sagen? : Wir Menschen können eine Situation nicht tatenlos ertragen, die uns selbst bekannt vorkommt also denken wir, wir müssten eingreifen. Verstehen aber nicht, dass wir damit nur die Sache verschlimmern. Es kommt immer auf den jeweiligen Menschen und seine Lebenssituation an, aber um es ein wenig zu erleichtern und verständlicher zu machen, wähle ich jetzt einfach beliebig eine Lebenssituation aus ( immerhin möchte ich hier keine Namen nennen deren Erlaubnis ich nicht habe) 

 

In diesem Fall geht es um einen Mann der eine eigene Firma betreibt, nach außen zwar Selbstbewusst wirkt, jedoch sich innerlich martert und so sehr unter Druck setzt das er zu immer mehr Ängsten und Überforderungen neigt! Er hat das Gefühl, nicht stark genug zu sein und das alles alleine nicht zu schaffen. Er fühlt sich mit seinen Problemen alleine gelassen und neigt dadurch zu immer mehr Frust. Stellt sich in Frage und hat keinerlei Vertrauen in das Leben mehr.

 

Wenn man sich das anschaut, wird einem klar was mit den Katzen da passiert bzw. was sie dir zeigen wollen. Durch das verstehen der Situation löst sich oft auch schon viel auf, denn ein Spiegel der erkannt wurde braucht nicht länger vor einen gehalten zu werden. Es ist der innere Kampf des Menschen, zwischen ich muss so sein weil, und, eigentlich würde ich lieber wie ich will ...... Und diesen kampf tragen die Katzen eben tatsächlich aus nur mit all den Wesenseigenschaften, die bei uns in der Situation eine tragende Rolle spielen .

Rühlemanns

Rühlemanns Kräuter und Duftpflanzen