Natürlich Natur
Natürlich Natur

Inhaltsstoffe und deren Bedeutung!!

Aloe Vera : Besonders geeignet zur Pflege von feuchtigkeitsarmer, rissiger und trockener Haut. Zudem lindert Aloe Vera Sonnenbrand und pflegt stumpfes, trockenes Haar.

 

Arnika Extrakt:  wirkt adstringierend und belebend. Es findet Andwendung in pharmazeutischen und kosmetischen Formulierungen, wie Cremes, Lotionen, Gelen, Mundpflegeprodukten etc. Arnika wirkt wundheilend, entzündungshemmend und

kommt besonders bei unreiner Haut (Akne), bzw. bei Muskelverspannungen, Zerrungen, Quetschungen, Blutergüssen usw.zum Einsatz. Überaus hilfreich erweist es sich bei brennenden und juckenden Füßen. Wer leicht blaue Flecke bekommt kann die betroffene Stelle mit purem Arnikaextrakt einreiben und schon kommt der blaue Fleck gar nicht raus!

 

Augentrost: Abschwellender, kühlender und straffender Extrakt. Besonders für Augenpflegeprodukte bestens geeignet. Ein kühlendes Augengel hilft gegen die ersten Fältchen, strafft und hilft bei übermüdeten Augen.

 

Betain: Betain ist ein Waschtensid, das aus Kokos- und Palmkernfettsäuren gewonnen wird. Es hat eine waschaktive Substanz von ca. 30 %. Der pH-Wert liegt bei 5 - 6. Betain reizt nicht die Schleimhäute und ist daher besonders bei empfindlicher Haut, in Shampoos und Duschgel´s selbst für Kinder zu empfehlen. Wegen seiner Milde eignet es sich als universell einsetzbares Tensid für alle Hauttypen.

 

Birkenextrakt:

Birkenextrakt wirkt tonisierend und desinfizierend. Gegen Schuppen in Shampoos, Haarwasser und Haarspülungen.
Hauptsächlich wird Birkenextrakt bei Haarproblemen und geschädigter Haut eingesetzt.

 

Bienenwachs gelb: Besonders für trockene, spröde Haut geeignet, die einen natürlichen Schutz benötigt. Bienenwachs hinterlässt einen wachsigen Schutzfilm auf der Haut.

 

Biokons: Biokons ist eine Mischung aus verschiedenen antimikrobiell wirkenden Duftstoffen und gilt als nicht deklarierungspflichtiges Konservierungsmittel. Wirkt nicht allergenisierend noch sensibilisierend. Schädliche Pilze und Bakterien werden in ihrem Wachstum gehemmt. BioKon ist vollständig biologisch abbaubar, ist aber synthetisch und hat Eigengeruch.

 

Brennesselextrakt: Brennesselextrakt wirkt stark durchblutungsfördernd, stimulierend und tonisierend.

 

Carotin:

Sehr Vitamin A haltig, was auch als Antifaltenwirkstoff bekannt ist. Das Öl hat eine beruhigende, heilende und reizmildernde Wirkung.

Zudem bietet es einen guten Lichtschutz, der insbesondere auf dem hohen Anteil des natürlichen UV-Lichtfilters Beta-Carotin beruht, das die Haut vor den aggressiven Einflüssen freier Radikaler schützt. Daher ist es besonders für Sonnenschutzprodukte geeignet.

 

Centella: Das Centella-Kraut ist eine Heilpflanze, die aus Indien kommt. Sie ist ein Anti-Aging-Mittel und wird zur Hautstraffung und Alterunsvorbeugung eingesetzt. Es wirkt Gewebeerneuernd und regeneriert schlaffe Haut. Für sichtbar mehr Spannkraft und gefestigte Gesichtskonturen.I nteressant auch bei Cellulite, wo besonders gute Erfolge erzielt werden konnten, geschwollenen Beinen im Sommer und bei starken Wasseransammlungen.

 

Cetylalkohol: (Pflanzlich) Emulsionen werden fester, lassen sich aber dennoch sehr gut auf der Haut verteilen
 

D-Panthenol: Wirkt beruhigend, feuchtigkeitsspendend, lindert Hautreizungen, unterstützt die Wundheilung. Es dringt tief in die Haut ein und bindet dort das Wasser, wodurch die Regeneration angegriffener Hautzellen unterstüzt wird.

 

Emulsan: (Pflanzlich) Emulsan vermittelt allen Hauttypen ein angenehmes, glattes Hautgefühl, spendet Feuchtigkeit, schützt die Haut und hat pflegende Eigenschaften.

 

Facetensid: Tensid zur Herstellung von Duschgele´s, Reinigungsemulsionen, Shampoos und Schaumbädern. Es ist so mild, dass es auch für die Reinigung von Babys Haut und Haaren verwendet werden kann. Facetensid bestehend aus natürlichen Rohstoffen wie Zitronensäure und natürlichen Fettalkoholen und ist biologisch sehr gut abbaubar. Bei Facetensid handelt es sich um ein anionisches Basistensid, es ist sehr gut hautverträglich und wirkt auch in höherer Konzentrationen nicht reizend.

 

Fluidlecithin:

Fluidlecithin wird vor allem als Emulgator für kaltgerührte Emulsionen und als rückfettende und pflegende Komponente in Duschbädern, Emulsionen oder Badeölen eingesetzt. Fluidlecithin ist ein pflanzlicher Emulgator

 

Glycerin: In kosmetischen Produkten wird es vor allem als Feuchthaltemittel eingesetzt. Es ist sowohl zur Verarbeitung in Handpflegeprodukten, als auch in hochwertigen Pflegeemulsionen wie Gesichtscremes bestens geeignet. Glycerin vermittelt ein angenehmes, weiches Hautgefühl und unterstützt die Erhaltung der Hautfeuchtigkeit.

 

Hamamelis: Hamamelis wirkt widerstandsfördernd, wundheilend und straffend. Daher ist es auch besonders gut für empfindliche oder jugendliche Problemhaut geeignet. Auch für großporige Haut ist Hamameliswasser gut geeignet.

 

Haarguar: Wirkt pflegend sowie haut- und haarschützend. Es verbessert in tensidischen Formulierungen wie Duschgelen oder Shampoos die Schaumqualitäten und weist zusätzlich verdickende Eigenschaften auf, da es gelbildende Eigenschaften aufweist. Gut geeignet auch als Haarkonditioner und als Zusatz in Rasiercremes und -gelen.

 

Haarsoft: Haarsoft wird pflanzlich aus Kokosfettsäuren und Glucose hergestellt. In Shampoos und Haarpflegemitteln wird es als Rückfetter bei trockenen, strapazierten Haaren mit Spliss, empfindlicher Kopfhaut und schwer frisierbaren Haaren eingesetzt. Es macht die Haare weich und glänzend, verbessert die Kämmbarkeit und schützt vor Austrocknung. In Duschgels und Reinigungsmilch wird es bei trockener, strapazierter Haut empfohlen.

 

Heilerde: Besonders geeignet zur Hautreinigung bei Hautunreinheiten und Akne. Zudem hat sich die Heilerde bei zu Ekzemen, Neurodermitis und Schuppenflechte neigender Haut bewährt.

 

Jojobaöl: Hoher Anteil an pflegenden Gadoleinsäuren. Für alle Hauttypen geeignet, insbesondere zur Pflege von trockener, empfindlicher Haut. Es hält die Haut geschmeidig und fördert die Widerstandskraft.

 

Jojobawachs: Jojobawachs wird wie Bienenwachs eingesetzt.

 

Kletterwurzelextrakt: Ist DER Extrakt für die Haarwuchsförderung. Hilft auch bei feinem und dünnen Haar. Es kräftig, wirkt gegen Haarausfall und leistet auch bei Seborrhoe (juckend schuppige Kopfhaut) gute Dienste.

 

Klettenwurzelöl:

Klettenwurzelöl wirkt beruhigend und abschwellend. Es eignet sich sehr gut gegen Schuppen und wirkt regulierend bei trockenem und fettem Haar. Klettenwurzelöl kräftigt das Haar und beugt Haarausfall vor.
In Lotionen und Cremes eingearbeitet wirkt es gegen übermäßige Hautfettung. 

 

Koffeinpulver:  Koffein ist ein wertvoller Inhaltsstoff in Haut- und Haarpflegeprodukten. Es wirkt hautstraffend, entwässernd und durchblutungsfördernd. Daher besonders wirksam

bei Cellulite, Haarausfall und bei geschwollenen Augenlidern. Durch Wärme und sanftes Einmassieren verstärken sich die Effekte.

 

Kokosöl:

Wer den exotischen Kokosduft mag, wird dieses hochwertige Öl lieben. Durch die Kaltpressung bleiben das volle Aroma und natürlich auch die wertvollen Wirkstoffe enthalten. Kokosöl ist hat eine sehr hohe Spreitfähigkeit (lässt sich also sehr leicht verteilen) und zieht schnell ein, ohne einen Fettfilm auf der Haut zu hinterlassen. Obwohl Kokosöl für jeden Hauttyp geeignet ist, profitiert trockene, rissige und empfindliche Haut besonders.

Zudem ist Kokosöl hervorragend zur Haarpflege geeignet. Bei trockenem, sprödem und schuppigem Haar kann Kokosöl über Nacht auf Kopfhaut und Haar verteilt wahre Wunder bewirken. Ins nasse Haar nach dem Waschen gegeben hilft es den Haarspitzen und gegen elektrische Aufladung.

Durch seinen natürlichen (leichten!) Sonnenschutzfaktor ist Kokosöl ebenfalls für Sonnenkosmetik geeignet, da es die Sonnenschutzrohstoffe effektiv unterstützen kann.

 

Kollagen: Kollagen besitzt ein sehr gutes Wasserbindungsvermögen und gute filmbildene Eigenschaften. Die Größe der Kollagenmoleküle verhindert ein Eindringen in die Haut. Cremes mit Kollagen können daher auf der Haut viel Wasser binden und einen schützenden Film bilden, was die Elastizität der Haut verbessert und schuppiger Haut entgegenwirkt.

 

Lanolin: Lanolin dringt gut in die Poren ein und eignet sich besonders gut für trockene Haut. Mit Lanolin hergestellte Wasser-in-Öl (W/O) Emulsionen sind besonders reichhaltig und brauchen je nach Rezept nicht konserviert zu werden.

 

Lysolecithin (Solec E 60) ist ein vielseitig einsetzbarer, hautverträglicher Emulgator.

 

Mandelöl: Mandelöl fettet gut nach und ist daher besonders für empfindliche, gereizte oder spröde Haut geeignet. Es ist sehr mild, zieht gut ein und ist hautberuhigend. Mandelöl ist das Allroundöl.

 

Meristem: ist ein natürlicher, wasserlöslicher Anti-Aging Wirkstoff aus dem Zellgewebe von Pflanzen (Wurzeln und Sprossen) und unterliegt erstaunlicherweise keinem Alterungsprozess! Für Personen mit besonders empfindlicher und geschädigter Haut besonders zu empfehlen, da die Widerstandskraft der Haut erhöht und Unverträglichkeit von allergenen Stoffen herabgesetzt wird. Ein wahres Wunder bei Mallorca-Akne und extrem emfpindlicher Haut!!

 

Nachtkerzenöl:

Dieses Öl enthält mit ca. 10% Gamma-Linolensäure einen hohen Anteil dieses wertvollen Wirkstoffes.

Besonders für trockene, empfindliche und schuppige Haut geeignet. Lindert z.B. Schuppenflechte und verleiht der Haut Elastizität und Spannkraft. Die Schuppenbildung und der Juckreiz werden gemindert.

 

Natron: Lässt zusammen mit Zitronensäure Badekugeln sprudeln. Basische Hautpflege erfreut sich wachsender Beliebtheit, weshalb Natron auch aus der Körperpflege nicht wegzudenken ist. Als Vollbad wird Natron eine verjüngende Wirkung zugeschrieben, zur Reinigung von empfindlicher Haut ersetzt es die Waschlotion und zudem hat Natron eine desodorierende Wirkung. Als Peeling entfernt Natron schonend jedoch wirksam abgestorbene Hautschuppen und verfeinert so das Hautbild. Als Mundhygiene angewendet wirkt Natron gegen Karies, Zahnbelag und Mundgeruch. Auch bei Akne gerne eingesetzt.

 

Olivenöl: Olivenöl ist besonders reichhaltig und eignet sich hervorragend für Produkte für trockene Haut.

 

Optiphen® ist ein sehr mildes Konservierungsmittel

in flüssiger Form.

 

Paraben- und Formaldehyfrei.

 

Paraben K: Paraben K ist DER Konservierer der Hobbythek. Er gilt als besonders milder synthetischer Konservierer, der aus mehreren Parabenen zusammen gesetzt ist. Parabene dürfen sogar in der Lebensmittelindustrie (hier aber ohne den Duftstoff Benzylalcohol) und in Arzneimitteln eingesetzt werden.

 

Plantessenz: Plantessenz HT ist ein wässrig-alkoholischer Pflanzenauszug, die sich ideal ergänzen: Fenchel, Hopfen, Kamille, Mistel, Schafgarbe und Zitronenmelisse. Für empfindliche Haut, da reizlindernd, beruhigend und durchblutungsfördernd.

 

Propolis: Propolis enthält eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Flavonoiden. Es fördert die Wundheilung und ist daher besonders geeignet für Problemhaut, insbesondere bei Akne und Ekzemen. Aber auch zur Mund- und Zahnpflege kann es eingesetzt werden. Auch Herpes soll durch die antibiotische Wirkung des Propolis gemildert werden. Propolis kann auch zur Regeneration und bei großporiger Haut und zur Stärkung von schlaffer, fahler Haut verwendet werden. Auch zur Haarpflege bei gereizter Kopfhaut geeignet.

 

Ringelblumenöl: Das Öl wirkt entzündungshemmend, hilft bei Brand- u. Risswunden, wundem Babypopo und Entzündungen.

 

Ringelblumen: Die Ringelblume ist eine der bekanntesten Heilpflanzen, die insbesondere für ihre heilende, entzündungshemmende Wirkung bekannt ist. Daneben wirkt sie klärend und reinigend auch für sensible oder alternde Haut.

 

Rosenwasser: wirkt beruhigend und kühlend, pflegend bei trockener, gestresster Haut. Es ist ebenso eine Wohltat für die reifere Haut. Es kann pur, einfach so als Gesichtswasser verwendet werden, oder in Cremes, Emulsionen etc. die Wasserphase ersetzen. Natürlich findet es auch in Shampoos, Duschgelen u.ä. Verwendung. 

 

Sanfttensid: Sanfttensid ist ein sehr sanftes Tensid aus Zucker und Kokosöl, was in der Lage ist, die Hautverträglichkeit von Shampoos und Duschgels noch einmal zu verbessern, d.h. die Reizwirkung der Tenside um das Fünf- bis Sechsfache zu reduzieren.

 

Schwarzkümmelöl: Schwarzkümmelöl ist ein "trockenes" Öl und zieht daher besonders gut in die Haut ein, was bei fettiger, normaler und Mischhaut sehr angenehm ist. Aufgrund seiner speziellen Kombination von teilweise sehr seltenen Ölsäuren besitzt Schwarzkümmelöl heilende und stärkende Eigenschaften. Schwarzkümmelöl hat sich bei Problemhaut, Akne, N€odermitis, sowie Schuppenflechte bewährt.

 

Sheabutter: Sheabutter gehört zu den wichtigsten Rohstoffen in der Naturkosmetik. Neben der leicht emulgierenden Wirkung wird vor allem ihre hautglättende und beruhigende Eigenschaft geschätzt, die sich besonders gut auf trockene oder empfindliche Haut auswirkt. Auch bei Hautkrankheiten kann Sheabutter lindernd wirken.

 

Seidenprotein: Seidenprotein hinterlässt ein samtiges, seidiges Gefühl auf der Haut. Für Haar- und Körperpflege gleichermaßen geeignet. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und schützend für Haut und Haare und kann auch als Anit-Falten-Mittel eingesetzt werden.

 

SLSA: Stark schäumendes mildes Tensid.

 

Sojalecithin (Fluidlecithin) BE spezial wird allem als Emulgator für kaltgerührte Emulsionen und als rückfettende, pflegende Komponente in Duschbädern,Emulsionen oder Badeölen

eingesetzt.

 

Stearinsäure

ist eine natürlich vorkommende Fettsäure.

Wird verwendet um pflanzenölbasierten Seifen

Härte zu verleihen, bzw. wird als Verdickungsmittel

für Cremes und Lotionen eingesetzt.

 

Tegomuls: (Pflanzlich) Mit Tegomuls hergestellte Öl-in-Wasser (O/W)-Emulsionen sind besonders geeignet für normale und leicht trockene Haut. Cremes und Lotionen werden sehr leicht und angenehm, ziehen sehr gut ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen.

 

Totes Meer Salz: Reinigende Eigenschaften. Gibt Haaren Grifigkeit. Entzündungshemmend.

 

Urea Harnstoff: Lindert trockene und verhornte Haut, z.B. an den Fußsohlen. Wirkt bei Neurodermitis und Schuppenflechte juckreizstillend und schuppenlösend. Erhöht die Hautfeuchtigkeit und erhöht ab einer Einsatzkonzentration von 3% den Talgabfluss, was besonders bei unreiner Haut und Akne helfen kann.

 

Vitamin E Acetat: Ein wahres Allround Vitamin für die Körperpflege. Es kann eingesetzt werden zur Milderung von Hautschädigungen, es verstärkt das Feuchthaltevermögen der Haut, ist entzündungshemmend und macht die Haut glatter und geschmeidiger. Es dient als Fänger freier Radikale und besitzt einen natürlichen Sonnenfilter (ca. 1,5-2). Es verhindert die Oxidation (also das Ranzigwerden durch Sauerstoffeinfluss) von Cremes und Ölen, wodurch diese länger haltbar werden.

 

Vithaar: Vithaar HT ist ein Spezialextrakt aus Biotin, Protein und Aminosäuren und wird in Haut- und Haarpflegeprodukten bei feinem, trockenem und sprödem Haar sowie trockener Haut verwendet.

 

Weizenprotein: Pflanzlicher Ersatz für Elastin. Verbessert die Haut-, Haar- und Schleimhautverträglichkeit von Duschgelen und Shampoos. In Cremes hält es die Feuchtigkeit länger auf der Haut. Haare werden glänzender, griffiger und widerstandfähiger.

 

Weizenquat: Weizenquat verbessert die Kämmbarkeit und verleiht den Haaren einen seidigen Glanz. Zudem glättet es die Haaroberfläche und verhindert starkes Austrocknen.

 

Zinkoxyd: Es ist ein leichtes weißes Pulver, das gerne zum Austrocknen von Pickel (Pickelsalbe) verwendet wird. Es wirkt zusammenziehend und entzündungshemmend.

 

Ziegenmilchpulver: Ziegenmilch eignet sich sehr gut für Milchbäder, Seife und andere Naturkosmetika..
Die enthaltene Linolsäure beeinflusst das Zellwachstum und die Funktion der Zellstruktur. 

Ziegenmilch ist anders aufgebaut als Kuhmilch, sie verfügt in hohem Maße über

  • die Eiweiß-Substanzen Kasein, Gobulin und Albumin,
  • die Spurenelemente Kupfer, Zink, Phosphor, Bor, Titan, Vanadium und Chrom,
  • die Mineralstoffe Calcium, Kalium, Natrium und Magnesium.
  • die Vitamine A, B1, B2, C, D und E.

Die Ziegenmilch ist die an Spurenelementen und Mineralstoffen reichste Milch.
In Struktur und Aufbau ist die Ziegenmilch der Muttermilch sehr ähnlich.

 

 

Ätherische Öle

 

Lavendel: Wirkt beruhigend und heilend auf geschädigte Haut. Es ist anregend, und zugleich beruhigend und ausgleichend auf den Geist. Es wirkt zudem antiseptisch, antitoxisch, sehr hautpflegend, tonisierend, entzündungshemmend, desodorierend, nervenstärkend sowie zellerneuernd.
Das Öl ist ungiftig und nur leicht reizend, ist also eines der wenigen äth. Ölen, die ausnahmsweise auch pur angewandt werden dürfen. Dies sollte die absolute Ausnahme bleiben, da es bei purer Anwendung zu Rötungen kommen kann.

 

Rose:

Rosenöl ist eines der wertvollsten ätherischen Öle überhaupt. Der hohe Preis wird leicht verständlich, wenn man bedenkt, dass für die Herstellung dieses einen hier angebotenen Milliliters ca. 5 kg Rosenblütenblätter benötigt werden. Nicht umsonst gilt die Rose als Blume der Liebe und wird neben Jasmin am Häufigsten zur Herstellung von klassischen Parfums verwendet.

Besonders trockene, empfindliche und reife Haut profitiert von der pflegenden Wirkung des Rosenöls. Dieses Öl ist ein Erlebnis für Haut und Sinne. Es wirkt stimmungsaufhellend und belebend, kann aber gleichzeitig in stressigen Situationen beruhigen.

 

Teebaum:

Teebaumöl wird gerne als Tausendsassa bezeichnet, weil seine Wirkungen so vielfältig sind, dass ganze Bücher darüber verfasst werden. Es wirkt antiseptisch, entzündungshemmend, schmerzlindernd, nervenstärkend, allgemein anregend, infektionshemmend.

Pur auf Warzen aufgetragen können diese verschwinden. Teebaumöl kann zudem bei Entzündungen im Mundraum (nicht bei kleinen Kindern), bei Akne und anderen Hautproblemen, auch bei Kopfhautproblemen helfen.

Das Öl ist ungiftig und nur leicht reizend, ist also eines der wenigen äth. Ölen, die ausnahmsweise auch pur angewandt werden dürfen. Dies sollte die absolute Ausnahme bleiben, da es bei purer Anwendung zu Rötungen kommen kann.

 

 

Parfümöle

 

Wildkirsche Parfümöl: Dieses Öl riecht "warm", ein wenig nach Mandel und Vanille - aber natürlich auch nach Kirsche.

 

Pixie Dust: Pixie Dust - süsse Erdbeeren, Pflaumen und Pfirsiche, bestreit mit etwas Zucker - ein fabelhafter Duft, der an schöne Sommertage erinnert und einfach gute Laune macht

 

Lux Koko : Dieses Parfümöl hat eine elegante, angenehme, leichte Note von Kokos.

 

Grenada: Granatapfel-Duft. Die fruchtige Komponente der Granatapfelblüte mit einer leichten blumigen frischen Note

Rühlemanns

Rühlemanns Kräuter und Duftpflanzen