Natürlich Natur
Natürlich Natur

Katzenminze und die Wirkung auf Menschen

 

Die Katzenminze wirkt nicht nur auf unsere geliebten Vierbeiner, sondern auch der Mensch selbst kann seinen Nutzen aus der Pflanze ziehen. Denn auch auf uns Menschen wirkt die Katzenminze euphorisierend. Dabei kann die Katzenminze als Tee konsumiert oder mit Tabak vermischt geraucht werden. Die ätherischen Öle finden sich in den verschiendensten Anwendungsgebieten wieder.

Katzenminze Tee

Die getrockneten Blätter der Minze können als Tee “aufgekocht” und konsumiert werden. Das Wasser sollte dabei heiß sein, aber noch nicht kochen, damit sich die ätherischen Öle der Pflanze nicht im Wasserdampf verflüchtigen. Der Tee wirkt dabei sehr vielseitig und weist vor allem die folgenden Eigenschaften auf: schweißtreibend, kampflösend, verdauungsfördernd, schmerzstillend, fiebersenkend, entspannend & entgiftend. Ebenfalls wird dem Tee ein positiver Effekt bei der Behandlung von chronischer Bronchitis, als auch eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Auch wer unter Schlaflosigkeit und Nervosität leidet kann mit Katzenminze-Tee eine Besserung herbeiführen. Das Aroma des Tees erinnert sowohl an Minze also auch an Zitrone.

Katzenminze Rauchen

Die trockenen Blüten & Blätter der Minze eignen sich ebenfalls zum Rauchen. Die Wirkungen sind dabei nicht so vielseitig wie beim Tee. In diversen Berichten wird von einer stimmungsaufhellenden und leicht plättenden Wirkung gesprochen. Die Wirkdauer wird dabei auf maximal 2 Stunden geschätzt. Wer Katzenminze rauchen möchte sollte auf die Qualiät der Ware achten. Um nicht kleinere Verunreinigungen im Gemisch zu haben, sollte man sich die Minze aus der Apotheke holen und nicht im Zoofachgeschäft. Die Wirkung besonders im halluzigenen Bereich kann durch die Weiterverarbeitung extrem gesteigert werden. Eine ausführlichere Beschreibung erhaltet ihr in diesem Beitrag.

Weitere Anwendungsgebiete der Katzenminze

Ein weiteres Anwendungsgebiet bietet die Behandlung von Schmerzen. So können Katzenminze-Wickel angewandt werden, um äußere Verletzungen zu behandeln. Das Kauen der frischen Katzenminze-Blätter wirkt schmerzlindernd bei Zahnschmerzen. Auch in Salben zur Reumatheraphie oder Hämorrhoidenbehandlung findet die Katzenminze ihre Anwendung. Das extrahierte ätherische Öl der Katzenminze lässt sich ebenfalls als Abwehrmittel gegen Mücken, Bremsen und sogar Zecken einsetzen.

Die Katzenminze bietet vielfältige Anwendungsgebiete für den Menschen. Das Hauptgebiet liegt wohl bei der Verwendung als Tee zur Entspannung und Stimmungsaufhellung.

Rühlemanns

Rühlemanns Kräuter und Duftpflanzen